Klicken für Impressionen
Klicken für Impressionen
Klicken für Impressionen
Klicken für Impressionen
Klicken für Impressionen
Klicken für Impressionen
Klicken für Impressionen
A SPÜL MIT WIND UND WOLKN

`s Fernsehn an an gwissn Sinn,
das hun ich scho als Kind entdeckt,
nit `s Fernsehn a Kastn inn,
das was mih oft so schreckt.

Na, außilegn an Wiesnroa,
ich brauch koan Groschn zahln dafi,
Wind und Wolken miassn`s toa
Und a greisei Fantasie.

All Kloane Augnblick wechselt`s Büld,
Gstaltn kemman nach der Reih,
Bald geht`s sanft zua und bald wüd,
und die Regie fiahr ich dabei.

Geräusch dazua geit`s alleweil gnuag,
Motoren, Maschina, Glocknklang,
bald toif der Hall und wieder kluag,
ah Wind und Vögl, mit eahn Gsang.

Den Fülm send koane Grenzn gsetzt,
unterhaltsam af an niadn Fall,
und hast du da(r) die Seel verletzt,
geh außi und probiers amal.

(von Lisl Innerhofer)